Wie ich geworden bin…

Wenn wir lesen, beamen wir uns in eine andere Welt, weg von dem Leben, in dem wir uns befinden. Wir schließen Freundschaften und verlieben uns in Menschen, die jemand anderes erfunden hat und die nur durch das gelesene Wort entstehen. Wir bewegen uns in Räumen, die nichts und viel mit unserer Welt zu tun haben. Unsere Phantasie wird wach und rege, eine eigene Sprache bildet sich aus und nimmt Raum in uns.

Schreiben entsteht durch Lesen. Meine Kindheit war geprägt von beglückenden Erlebnissen in der Natur, von einer engen und geborgenen familiären Welt, aber auch von vielen Umzügen in andere Städte Deutschlands. Schulwechsel, Verlust von Freundschaften, sich neu zurechtfinden an fremden Orten gehörten dazu. Mein Glück war es schon früh, nach jedem Umzug eine neue Leihbücherei vorzufinden, in der es viele Bücher gab, die ich noch nicht gelesen hatte.

Ich las mich durch meine Kindheit. Da ich in einem Pastorenhaushalt groß geworden bin, wuchs ich auch mit der Sprache und den Geschichten der Bibel auf. Die großartige Sprache der Psalmen und Predigten prägte sich mir ein. Später, in vielen Jahren als Englisch- und Deutschlehrerin an Gymnasien, genoss ich den täglichen Umgang mit Sprache in den Dramen von Shakespeare und Goethe, im gestischen Sprechen Bert Brechts und in der Lyrik von Erich Fried, um nur einige Autoren zu nennen. In Literaturkursen und auch im szenischen Interpretieren im Deutschunterricht ließen wir die Protagonisten der Dramen lebendig und gegenwärtig agieren und versuchten so, ihr Handeln zu verstehen.

Ich fing an, in einem Berliner Verlag an Lehrbüchern mitzuarbeiten, und daraus erwuchsen erste Versuche, kurze Texte und Gedichte zu schreiben und zu veröffentlichen. Inzwischen ist eine Reihe von Romanen und Kurzgeschichten erschienen, und ich habe mich mehr als zehn Jahre lang in Weiterbildungen und durch Fachliteratur mit dem Handwerkszeug des Schreibens ausgerüstet.

Der Weg zum Schreiben führt über das Lesen. Es gilt, an Texte heranzugehen wie an Bilder, zu erkennen, wie sie gemacht sind, wie die Worte gesetzt und Sätze gebildet sind, welche Formulierungen und Symbole gebraucht werden.

Ich gebe Kurse zur zeitgenössischen Literatur und zum kreativen Schreiben sowie Workshops zum autobiografischen Schreiben. Darüber hinaus begleite ich Schreibprojekte aller Art durch intensive individuelle Schreibcoachings (auch online).

Schreibratgeber von Christiane Höhmann: Einfach schreiben – Der kreative Weg zum wissenschaftlichen Text
Kostenloser Download für Fachkräfte und Student/innen unter https://bookboon.com/de/einfach-schreiben-ebook